Wir schütten die Spenden aus

Geldscheine

Die Hilfe in der Stadt nach der Flutkatastrophe ist überwältigend, die Spendenwelle ebenso. Die Bürgerstiftung Bad Münstereifel wird kurzfristig ab dem 24.07.21 mittels einer Direktzahlung die eingegangenen Spenden an die betroffenen Bürger weiterleiten. Dabei wird die Ausgabe von zunächst 100 Euro pro Person mit der Ausgabe der NRW-Direkthilfe durch die Stadt Bad Münstereifel gekoppelt. Die Bürger erhalten diese also direkt in bar oder per Überweisung mit der Hilfe des Landes. Bürger, die ihre Direkthilfe bereits am 23.07.21 abgeholt haben, werden sie nachgezahlt bekommen. Ein Antrag bei der Bürgerstiftung ist aus diesem Grund nicht notwendig.

Ein weiterer Teil der Spenden wird in die Unterstützung der vielen Helfer gehen. Hier sollen Verpflegung, Sachleistungen und Betriebskosten bezuschusst werden. Dies erfolgt ebenfalls über die Stadt. Unser Dank gilt jedem einzelnen der inzwischen weit mehr als 1000 Spender. Unter diesen sind einige Großspender, der Gesamtspendenbetrag liegt bereits in einem hohem 6-stelligen Bereich. Die Zuwendungen kommen dabei aus ganz Deutschland. Immer wieder nehmen auch andere Bürgerstiftungen mit uns Kontakt auf, die mit Sach- oder Geldspenden, mit Bautrocknern und Pumpen helfen wollen. Wer die Atmosphäre der Hilfsbereitschaft in der Stadt und ihren betroffenen Ortschaften in den letzten 8 Tagen erlebt hat, am gemeinsamem Arbeiten teilhaben konnte, weiß um die Kraft und Freude der Gemeinschaft. Auch in der Folgezeit möchten wir die Anwohner und die Stadt in Projekten unterstützen, damit sich die betroffenen Bürger in unserem schönen Städtchen nach wie vor aufgehoben fühlen und die tatkräftige Hilfe auf Dauer angelegt ist. Gemeinsam möchten wir die Zukunft gestalten.

Der Vorstand der Bürgerstiftung Bad Münstereifel

Scroll to Top